25 Jahre VSG Bestensee - und das feiern wir!

 

Vor 25 Jahren - 1990 - wurde die VSG Bestensee gegründet. Aus diesem Anlass kamen am Samstag Abend die Sportler und ihre Angehörigen in der Landkostarena zusammen, um zu feiern. 
Der Vorstandsvorsitzende Ralf Schröder eröffnete mit einer Rede, in der er die Vereins- und Gründungsgeschichte des Vereins zusammen fasste. Es wurden Mitglieder geehrt die bereits seit mindestens 20 Jahren dem Verein treu geblieben sind. Als er das Buffet eröffnen wollte, meldete sich der Bürgermeister Herr Quasdorf, dass er auch noch ein paar Worte loswerden möchte. Er bedankte sich unter anderem für das Engagement der Mitglieder und die gute Jugendarbeit der Abteilungen und lobte die gute Zusammenarbeit zwischen Verein und Kommune. Der Bürgermeister sicherte weiterhin seine Unterstützung zu und eröffnete schlussendlich das Buffet, dass von dem Sportlern selbst gestaltet wurde. Die Tafel war reich gedeckt. Ein Dank an der Stelle an alle, die etwas mitgebracht haben. 
Nachdem die Mägen gefüllt und der Hunger gestillt war, legte der DJ auf und sorgte für den richtigen Schwung und kündigte für 20.30 Uhr eine Überraschung an. 
Es wurde getanzt und man hat sich unterhalten. 
Um Halb neun war es dann so weit - die Überraschung stand in der Tür und herein kamen die "Dancing Devils " vom Karnevalsverein aus Kallinchen. 
Mit ihrer Performance und viel Charm sorgten sie für gute Stimmung. 
Diese animierte die Gäste zum Tanzen und die Tanzfläche füllte sich. 
Es wurde ein schöner und lustiger Abend. Man tauschte sich aus, es wurde gelacht, getanzt und getrunken bis spät in die Nacht hinein. Für die Getränke sorgte der Getränkeservice von Hardy Pöschk - ein großes Dankeschön dafür. 
Im Abschluss möchte ich, und da spreche ich sicherlich nicht nur für die Abteilung Tischtennis, bei den Organisatoren bedanken. Ich denke mal, dass wir das Jubiläum gebührend gefeiert haben. 
Auf die nächsten 25 Jahre der VSG Bestensee 1990.

LBEM in Treuenbrietzen 
vom 31.10 - 1.11.2015
- Wir waren dabei -

 

Am Wochenende spielte die Jugend des Landesbereiches West ihre Meistertitel in Treuenbrietzen aus. Mit 5 Teilnehmerinnen und Teilnehmer hatte sich diesmal die Anzahl unserer Qualifizierten gewaltig gesteigert. Traf man doch hier auf viele Landes- und Bundesranglisten-, bzw. Landesliga- und Verbandsliga-Spieler. So rechnete man sich auch in den Einzel keine Titelträume aus. In 5er und 6er-Gruppen begannen die Einzel und lediglich die ersten beiden qualifizierten sich in die k.o.-Endrunde. Einzig Bastian schaffte dies und erkämpfte sich einen 5. Platz, der ihn auch nach Kienbaum zu der Qualifikation zu den Landeseinzelmeisterschaften bringt.

Besser lief es im Doppel, nach mühevollen Start bezwangen wir unerwartet klar in der 2. Runde das Ludwigsfelder Doppel Dominik Ulrich / Jacob Fischer aus der Verbandsliga und nach einen knappen Sieg über Rene Hegen / Tim Laurin Fechner stand man im Finale gegen das Traumdoppel Wim Verdonschot / Marcel Haustein aus Falkensee. Nach einer verdienten 2:1 Führung wurden die Falkenseer immer sicherer und entführten uns den Titel im 5. Satz mit 8:11. Schade und Lob für die tolle Leistung von Dario Macaluso und Bastian Eckstädt. Im Mädchen Doppel errangen nicht minder leistungsstark Lisa Pettau mit Ronja Butter aus Luckenwalde einen hervorragenden 3. Platz. Gegen das starke Stahnsdorfer Mädchen-Doppel und späteren Meister kam man im Halbfinale nicht über ein 1:3 hinaus.

 

 

Fotos folgen

 

 

Für Bestensee starteten:

 

Schüler A: 
Dario Macaluso
Bastian Eckstädt

 

Jungen: 
Robin Hentrich
Louis Macaluso

 

Mädchen: Lisa Pettau

 

Extreme Ballwechsel

 

Im Zuge der Partnerschaft zwischen der Gemeinde Bestensee und der polnischen Gemeinde Przemęt wurde am 24. März 2012 gleich doppelt gefeiert. Zum einen wurde die zehnjährige Partnerschaft zwischen den beiden Gemeinden gefeiert und zum anderen die vierjährige Partnerschaft beider Tischtennisvereine. Der VSG 1990 Bestensee e.V. und der Tischtennisverein aus Przemęt veranstalteten ihr Tischtennisturnier in der Landkost Arena in Bestensee.

Eröffnet wurde die Feier von Bürgermeister Klaus- Dieter Quasdorf, der es sich im Laufe des Turniers nicht nehmen ließ, gegen seine polnische Amtskollegin Dorota Gorzelniak ein kleines Tischtennisspielchen zu wagen. Im Anschluss an die Eröffnungsrede von Bürgermeister Klaus- Dieter Quasdorf gab Gerhard Schindele, der Abteilungsleiter Tischtennis der VSG 1990 Bestensee e.V., die Mannschaftsaufstellung bekannt. Mit viel Freude und Enthusiasmus nahmen die Spieler das Turnier in Angriff. Auch wenn es sich um ein Freundschaftsturnier handelte, erkannte man schnell, dass beide Mannschaften um den Sieg und den Wanderpokal kämpften. Aufgrund der hohen Mannschaftsstärke standen an diesem Tag neunzig Spiele an. Diese Mammutaufgabe wurde von den Spielerinnen und Spielern mit Bravur gemeistert und am Ende des Tages waren alle glücklich, das Turnier erfolgreich abgeschlossen zu haben. An dieser Stelle ist zu erwähnen, dass der älteste Turnierteilnehmer der 75 jährige Jan Nowak aus Polen war. Seine jüngeren Gegner wunderten sich nicht nur seine Fitness sondern fürchteten ihn als Gegner. Die Erfahrung, die Kniffs und Tricks die er sich mit den Jahren erspielt hat brachten so manchen Gegner zum verzweifeln.

Die VSG 1990 Bestensee e.V. konnte trotz starkem Auftreten der eigenen Mannschaft leider nicht mit den polnischen Gästen mithalten. Die Gäste konnten das Turnier für sich entscheiden und den Wanderpokal wiederholt mit nach Hause nehmen.

Im Anschluss an die Siegerehrung übernahm Hardy Pöschk das Mikrofon. Als Teilnehmer des Turniers und Mannschaftsführer der 2. Herrenmannschaft der VSG Bestensee bedankte er sich bei allen Spielerinnen und Spielern. Er würdigte die Leistung aller und übergab an Barbara Scigala als Vereinsvorsitzende von Przemet den Pokal für das Freundschaftsturnier.

Im nächsten Jahr findet das Freundschaftsturnier in Polen statt.

Höhepunkt für die VSG 1990 Bestensee e.V. war die Übergabe der Gastgeschenke an den polnischen Tischtennisverein. Die Gäste aus Polen erhielten zwei Tischtennistische inklusive Netze. Es war eine Herzensangelegenheit für den Bestenseer Verein. Die Freude über die Geschenke war riesig und der Jubel groß.

Die Tischtennisabteilung der VSG 1990 Bestensee e.V. bedankt sich bei allen Teilnehmer, Sponsoren und Helfern die nicht nur bei der Durchführung des Turniers mitgeholfen haben sondern am Nachmittag den leckeren Kuchen zum Verzehr bereitgestellt hatten.
Für die Getränke bedankt sich der Verein bei HP- Service Getränkegroßhandel aus
dem Ortsteil Pätz und für das Buffet am Abend bei der Fleischerei Scherf.

Die Tischtennis Mini-Meisteerschaften 2012

 

Am 09. Februar 2012 führte die TT-Abteilung der VSG-Bestensee 1990 e.V. den diesjährigen Ortsentscheid der TT-Mini-Meisterschaften durch.
Die VSG-Bestensee 1990 e.V. führte zum ersten mal diese Veranstaltung für die Kid´s aus Bestensee und der Umgebung durch. Wir waren alle Hochmotiviert um den Kindern in den Altersgruppen 12/11 Jahre; 10/09 Jahre sowie 8 Jahre und jünger einen schönen TT-Nachmittag zu bereiten. Wir waren sehr positiv überrascht, über die hohe Beteiligung an diesem Tag. Über 30 Jungen und Mädchen hatten sich in der Landkostarena eingefunden.
Die Jungen und Mädchen der unterschiedlichen Altersgruppen hatten die Möglichkeit sich für den folgenden Kreisentscheid zu qualifizieren. Die Kinder hatten alle sehr viel Spaß und einige haben deutlich ihr Talent bewiesen und uns tolle Ballwechsel beschert. Für die Bestplatzierten heißt es nun im März sich beim Kreisentscheid für die nächste Runde zu qualifizieren. Wer zehn Jahre alt ist oder jünger, dem winkt sogar nach entsprechender Qualifikation die Teilnahme am Bundesfinale 2012. Zusammen mit einem Elternteil sind die Besten der Minis im kommenden Jahr Gast des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) in Kaltenkirchen. Auf die Sieger des Bundesfinals wartet ein Besuch bei einer internationalen Großveranstaltung.

Unsere Sieger in den Jeweiligen Altersgruppen sind:

11/12 Jahre Jungen
Christian Eckstädt

10/9 Jahre Jungen                                Mädchen
Bastian Eckstädt                                    Marielle Moser

8Jahre und jünger Jungen                  Mädchen
Christopher Köhler                                Annemarie Franke

Bedanken möchte ich mich hiermit auch beim Trainer der Netzhoppers Herrn Culic da wir die Landkostarena doch länger als erwartet in „Beschlag“ genommen haben und die Netzhoppers Ihr Training etwas umstellen mußten.
Zuletzt möchte Ich mich natürlich auch sehr bei allen Mitgliedern der VSG Bestensee bedanken die sich für diesen tollen Nachmittag Zeit genommen haben um den Kindern diesen Tag zu ermöglichen.

Mit sportlichem Gruß

Andreas Richter
Jugendwart

29. Mini Meisterschaften 2012

 

 

Am 09.02.2012 findet um 13:30 in der Landkostarena der Ortsentscheid Bestensee für die 29.Mini-Meisterschaft statt. Teilnahme für alle Jungen und Mädchen bis 12 Jahren.

Link: http://www.tischtennis.de/jugend/mini-meisterschaften/aktuelles/

Seit 1983 nahmen über 1.160.000 Mädchen und Jungen an ca. 43.500 Ortsentscheiden der Tischtennis-mini-Meisterschaften teil, die sich Jahr für Jahr über die gesamte Republik verteilen.
Allen Kindern der Altersgruppe 12 Jahre und jünger soll mit den mini-Meisterschaften eine Sport und Spielaktion geboten werden, die so viel Spaß und Freude bereitet, dass die Mädchen und Jungen auch künftig regelmäßig Tischtennis spielen möchten - nicht nur im Verein, sondern auch in Schulen und anderen Freizeiteinrichtungen.
Diese Breitensportaktion ist speziell für alle Kids bis 12 Jahre entwickelt, gleichgültig, ob die Minis bereits häufig, nur selten oder noch nie zum Schläger gegriffen haben. Nur am offiziellen Spielbetrieb, also an Meisterschaftsspielen, Turnieren oder Fördermaßnahmen jeglicher Art, dürfen die Mädchen und Jungen noch nicht teilgenommen haben. Ferner dürfen sie keinen Spielerpass oder eine vergleichbare Spielberechtigung für den Meisterschaftsspielbetrieb besitzen,
besessen oder beantragt haben. Mädchen und Jungen spielen getrennt, jeweils unterteilt nach Altersklassen – 8-Jährige und Jüngere (Kinder, die ab dem 1.1.2003 geboren sind), 9-/10-Jährige (zwischen 1.1.2001 und 31.12.2002 Geborene) und 11-/12-Jährige (zwischen 1.1.1999 und 31.12.2000 Geborene).
Zwischen dem 1. September 2011 und dem 15. Februar 2012 können alle Vereine, Schulen und andere Institutionen in Deutschland Ortsentscheide durchführen. Die Ausrichter werden dabei vom DTTB und seinen Mitgliedsverbänden unterstützt. Die mini-Meisterschaften – die erfolgreichste Nachwuchs-Werbeaktion im deutschen Sport – beginnen auf örtlicher Ebene mit Veranstaltungen in Städten und Gemeinden und werden anschließend unter fachlicher Leitung der Mitglieds-verbände zu den nächst höheren Entscheiden
(Kreis-, Bezirks- und Verbandsentscheid) weitergeführt. Die Verbandssieger der Altersklasse 10-Jährige und Jüngere lädt der DTTB zum Bundesfinale ein.